Bewertungen

Mein Verhältnis zu Bewertungsportalen ist zwiegespalten. User*kommentare und -bewertungen finde ich beim Kauf von technischen Geräten oder auch bei der Buchung von Zimmern oft sehr hilfreich.

Aber teilweise staune ich ja darüber, was Leute so zu kritisieren haben. Manchmal ist das natürlich auch hilfreich die Perspektive der anderen in eine Kaufentscheidung einbeziehen zu können. Aber manchmal frage ich mich auch, ob die Leute keine anderen Hobbys haben. Und bin froh, dass ich mich nicht in einem beruflichen Umfeld bewege, in dem viele schlechte Bewertungen zu einem Umsatzeinbruch führen können.

Wenn ich auswärts Essen gehe, habe ich ja schon des öfteren den Impuls die Besitzer*innen auf einige Dinge aufmerksam zu machen. Aber dann frage ich mich auch oft, ob die das wirklich wissen wollen. Und ob das, was ich als störend empfinde anderen doch völlg egal ist. Denken ja nicht alle so wie ich.

Im Urlaub hatte ich mir, nach dem Lesen vieler Kommentare ein Hotelzimmer gesucht, was ich sehr gut fand. Ich fand es sogar richtig gut. Doch nachdem ich so viele Spitzfindigkeiten anderer gelesen hatte, fielen mir natürlich auch einige dieser Minikleinigkeiten auf. Ich entschied mich bewusst, nicht sofort eine Bewertung abzugeben. Ich hätte das Hotel kritischer bewertet, als ich es eigentlich fand. Natürlich fand ich die versiffte Matratze sowie die toten Fischköpfe in unmittelbarer Nähe des Hotel nicht so ansprechend, aber im Vergleich zur unterirdischen Unterkuft, die ich mir in der ersten Nacht des Urlaubs gesucht hatte, war das wirklich nicht der Rede wert.

Vor einigen Jahren habe ich mich mal bei einem Bewertungsportal angemeldet, weil der Service in einem Cafè wirklich unglaublich daneben war. Und irgendwo musste ich meiner Empörung Luft machen. Ich bin dann viele Jahre nicht mehr in dieses Café gegangen. Mein Boykott hat die nicht weiter beeindruckt, die schlechte Bewertung schon: Der Plattformbetreiber schrieb mich – auf Druck von der Cafébesitzerin – an und ich musste meine Bewertung verteidigen.

Gestern war ich in einem Café, in dem ich eigentlich ganz gerne bin. Die Toiletten dort sind zwar ziemlich gruselig, aber das Frühstück und die Aussicht sind sehr schön. Gestern nun habe ich ein Frühstück bestellt, das ich dort sehr gerne esse. Kurz nach der Bestellung kam der Kellner noch einmal zurück und fragte noch einmal nach. Danach dauerte es noch eine ziemliche Weile gedauert, bis ein Kellner mit einem Frühstücksteller ankam. Es war das falsche Frühstück. Eine Weile später kam ein anderer Kellner mit einem anderen Frühstück, auch dies war falsch. Ich brachte es zum Tresen. Der Kellner nahm meine Reklamation zur Kenntnis, kam dann kurz danach an meinen Tisch und meinte, er hätte ja nun gehört, dass ich schon das erste Frühstück zurückgeschickt hätte und die Küche ja nun gar nicht wüsste, was ich wolle und ich den Betrieb aufhalten würde. Was genau denn auf meinem Teller sein sollte. Ich war echt auf 180. Ich hatte eines der vier Standardfrühstücke bestellt. Einzige Besonderheit: Ich hatte die Oliven abbestellt. Und bei einer Kundin am Nebentisch konnte ich ja sehen, dass sie dieses von mir bestellte Frühstück offensichtlich können.
Wenige Minuten später kam das richtige Frühstück, natürlich ohne Entschuldigung seitens des Kellners.
Eigentlich hätte ich gehen müssen. Habe auch kurz überlegt, ob ich das Gespräch suche, aber da wir schon Schwierigkeiten hatten, einen Kellner zu kontaktieren, um bezahlen zu können, vermutete ich, dass meine Beschwerde niemanden interessieren würde.

Es juckt mich ein klein wenig in den Fingern, meinen alten Bewertungsaccount wieder zu reaktivieren, aber das Portal wurde in der Zwischenzeit von einem anderen Anbieter aufgekauft und ich müsste mich erst einmal informieren, welches Portal gerade angesagt ist.

Und die wichtigste Frage: Würde mein veröffentlichter Frust den Cafebetreiber wirklich beeindrucken?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s