Spülmaschine

Seit Wochen (vermutlich sind es nur Tage) lese ich auf der Startseite meines Webmailprogramms, dass ich die Tabs für die Spülmaschine nicht in den Besteckkorb stecken darf.

Und seit Tagen denke ich, dass ich gar nicht die Absicht habe und auch noch nie hatte, die Tabs in den Besteckkorb zu stecken. Und ich frage mich, warum diese unwichtige Information so prominent platziert wird. Denn, was soll schon schlimm daran sein, die Tabs in den Besteckkorb zu tun?
Und wie bereits erwähnt, habe ich ja auch gar nicht die Absicht es zu tun.

Da diese Meldung nun aber schon so lange zu sehen ist, fing ich nun doch langsam an, mich zu fragen, ob es vielleicht doch schädlich für das Besteck sein könnte. Oder der Artikel möglicherweise doch noch eine Information für mich bereit halten könnte, die mich im Leben oder in meinem Haushalt weiterbringt.
Was soll ich sagen: Die stetige Präsenz hat mich weichgekocht: Ich habe die Meldung eben angeklickt. Und nun ärgere ich mich. Bin also auf so einen doofen Teaser reingefallen.

Ist wie die Impulsware an der Kasse. Nein, ich brauche keine neue Sorte Gummibärchen und ich wollte auch keine kaufen und die liegen hier auch nur an der Kasse herum, damit ich sie noch schnell einpacke. Und schwupp habe ich doch eine Packung auf dem Band liegen. Allerdings bin ich hier in der Regel viel standhafter als bei Texten.
Ich habe sowieso seit längerem den Eindruck, dass sich die Onlineredaktionen immer mehr darauf spezialisiert haben, im Teaser keine Zusammenfassung oder Antworten mehr zu geben, sondern Fragen zu stellen und neugierig zu machen.

Ich weiß schon, ein Teaser ist dazu da mich zum Weiterlesen zu verleiten. Dennoch, ich habe den Eindruck, dass die Teaser raffinierter geworden sind. Das finde ich aus beruflichen Gründen sehr interessant. Und überlege auch schon wie ich das für meine Zwecke adaptieren kann, aber privat ärgert es mich, dass in mir Begehrlichkeiten für Informationen geweckt werden, die mich wirklich nicht interessieren.Und wie sich nach einem Klick zeigt, auch teilweise wirklich nicht interessant sind.

Aber dennoch klicke ich drauf. Velleicht nicht beim ersten Mal, aber nach dem zweiten, dritten oder vierten Mal, lese ich dann doch einen völlig überflüssigen Artikel zu Spülmaschinentabs. Ich bin vermutlich einfach zu neugierig.

Es ist übrigens – wie schon vermutet – nicht gefährlich, Tabs in den Besteckkasten zu stecken, auch wenn Experten davon abraten.

Aber ich hatte ja sowieso nicht die Absicht es zu tun. Ihr auch nicht – oder?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s