Erfolgreich

Ich habe mal in einem Ratgeber zum Thema Erfolg gelesen, dass man kein Lotto spielen sollte. Das wäre Zeit- und Geldverschwendung. Stattdessen sollte man sich lieber auf seine Vision konzentrieren. Sich genau überlegen, wo man hin möchte und an diesem Ziel arbeiten.

Praktischwerweise habe ich Lotto nie so richtig verstanden und daher nur 1-2 Mal gespielt. Klar, man muss irgendwelche Zahlen ankreuzen und den Zettel abgeben. Aber es gibt ja auch noch diverse Zusatzoptionen und irgendwie kostet so ein Schein dann doch eine ganze Menge Geld. Mit Rubbellosen kann man mich immer mal wieder glücklich machen, aber als ich mir mal 10 Stück auf einmal gekauft habe, war ich dann auch durch mit dem Thema.

Anders ist das mit Gewinnspielen – diese locken mich immer mal wieder. Zumindest dann, wenn ich bei der Teilnahme nicht zu viele Daten preisgeben muss. Oft habe ich mir kurz nach dem Ausfüllen des Teilnahmeformulars schon ausgemalt, wie ich das mit der Reise zeitlich hinbekomme oder wer mich bei dem Theaterstück begleiten soll. Gewonnen habe ich bisher nur selten. Manchmal ein Buch, aber immerhin schon zweimal einen Gutschein für einen Outdoorladen.

Am 1. Dezember bin ich auf die Idee gekommen, mal nach netten Adventskalendergewinnspielen zu schauen. Und bin fündig geworden. Insgesamt 15 Kalender habe ich gefunden, die ich einmal täglich besuche. Zu gewinnen gibt es Nähmaschinen, Kaffeemaschinen, Router, Designermöbel – also eine Menge Dinge, die mich nicht interessieren, die ich dann weiterverschenken oder verkaufen könnte. Aber auch andere Preise, die mich schon mehr reizen. Um zu gewinnen suche ich täglich in einem Onlinememoryspiel ein gleiches Paar, beantworte Fragen z. B. nach dem Beruf des Vaters eines skandinavischen Designers oder welches Nähprojekt ich als nächstes starten möchte (heute habe ich behauptet, dass ich totaler Fan eines „Apfelmäntelchens“ bin – also einer gehäkelten Ummantelung eines Apfels), fülle ein Kreuzworträtsel aus, gebe meine E-Mailadresse preis und gebe bei der Sicherheitsabfrage ein, dass ein Elefant schwerer ist als eine Maus.

Immerhin, ich lerne täglich etwas dazu. Dass mit dem Apfelmäntelchen beispielsweise beeindruckt mich nachhaltig.
Neulich habe ich mal ausgerechnet, dass ich am 24. Dezember insgesamt 360 Adventskalendergewinnspiele mitgemacht haben werde. Gewonnen habe ich bisher einmal und zwar gleich am zweiten Tag bei dem Gewinnspiel einer Freundin, an dem ich nur teilgenommen habe, um ihr mehr Teilnehmende zu verschaffen, was gar nicht nötig war, weil auch so schon viele Leute mitgemacht haben.
Wenn ich das mitzähle (immerhin habe ich da ja gewonnen) – dann werden es insgesamt 361 Gewinnspiele gewesen sein.
Vielleicht hätte ich die Zeit ja tatsächlich nutzen sollen, um an meiner beruflichen Karriere zu feilen. Aber dazu kann ich mir ja noch nach Weihnachten, auf meiner USA-Reise Gedanken machen. Also, wenn ich die dann gewonnen habe, meine ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s