Wahrnehmung

Vor einigen Jahren habe ich mit großer Begeisterung das Buch „Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags“ gelesen. Es hat mir sehr geholfen, mich von vielen überflüssigen Gegenständen zu trennen.

In dem Buch ging es auch um beschädigte Gegenstände – wie beispielsweise angestoßene Tassen. Der Rat: Sich von diesen Gegenständen trennen. Tatsächlich achte ich seitdem auf solche Kleinigkeiten. Ein Suppenladen, in dem ich sehr oft meine Mittagspause verbracht habe, hatte einige angestoßene Suppenschüsseln. In der Kombination mit der Tatsache, dass die Portionen immer kleiner wurden, bin ich auf immer weniger gerne in diesen Laden gegangen. Schade natürlich, weil ja manch eine Tasse wirklich schön ist und so eine kleine Schadstelle stört ja eigentlich nicht so doll, aber sie ist doch immer wieder „Thema“. Da es sich an den Lippen nicht so gut anfühlt, muss ich bei der Benutzung immer darauf achten, dass ich nicht dran komme. Also, ist es doch einfacher sich von einem solchen Gegenstand zu trennen.

Umso erstaunter war ich beim letzten Batteriewechsel an meiner Flur-Uhr. Die Uhr ist ein wenig kitschig, aber ich mag sie dennoch (oder gerade deswegen) sehr gerne.

Uhr

Doch als ich sie aus der Nähe betrachtete und dann umdrehte – konnte ich es kaum glauben. Ich besitze tatsächlich so einen Gegenstand?

Kaputte Uhr
Kaputt und oll. Ich habe sie nun entsorgt. Und durch eine neue Uhr ersetzt. Leider ist bei der neuen die Uhrzeit nicht so gut lesbar wie bei der alten. Und auch bedauerlich, sich von einem funktionierenden technischen Gegenstand zu trennen.

Na, mal schauen, vielleicht finde ich ja noch eine neue schöne Uhr und auch ein schönes, neues Zuhause für meine jetzige (Übergangs-)Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s