Brangelina

Zu meinem Job gehört es, grobe sprachliche Schnitzer und vor allen Dingen Rechtschreibfehler auf Webseiten zu sehen und so schnell wie möglich auszumerzen. Nicht, dass ich keine Fehler machen würde, aber dennoch bin ich ganz gut darin, solche Fehler zu sehen.
Und quasi als Berufskrankheit sehe ich diese Fehler auch auf anderen Webseiten und habe den Impuls, „den Kollegen“ hilfreich zur Seite zu stehen, sprich, ihnen einen Hinweis zu geben.
Da es aber im Internet genügend Leute gibt, die in Leserkommentaren zeigen, wie intelligent sie sich ausdrücken können, machen es einem vor allen Dingen Onlinezeitungen nicht einfach, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Mich jedoch extra registrieren zu lassen, um einen fehlerhaften Text zu melden, das ist mir zu aufwändig.

Daher habe ich erst zweimal Redaktionen auf Fehler aufmerksam gemacht, die mir dann doch zu schlimm erschienen. Beide Male habe ich keine Antwort erhalten, und beide Male musste ich im nachhinein erkennen, dass dieser vermeintliche Fehler gerade der Gag gewesen ist.
Einmal war ich sicher, dass sie den Namen des Schauspielers falsch geschrieben hatten und dies über Wochen. Bis ich dann kapiert habe, dass es dieses Brangelina-Ding war.
Aus zwei mach eins. Peinlich.

Und beim anderen Mal, das war auf der Lindenstraßen-Seite, hatten sie das Wort „Arzt“ falsch geschrieben. Aber genau das war mit Absicht geschehen.
Ich weiß ja, dass die meisten Leserbriefe, die Redaktionen erhalten, gelinde ausgedrückt seltsam sind, aber dennoch: Dass die mir als treuem Lindenstraßenfan nicht einmal geantwortet haben, dass es ja nun in der nächsten Folge genau um diesen Schreibfehler gehen würde, finde ich voll fies.

Neulich habe ich wieder gezuckt: „Schiege“. Was sollte denn der Blödsinn? Aber glücklicherweise wurde im Text dann erläutert, dass es sich hier auch um so eine Art Brangelina handelt. Ich konnte mich dann also ganz entspannt zurücklehnen und mein Mittagessen genießen.

Apropos Leserkommentare. Mir kam gerade die Textzeile „Der Kampf geht weiter“ in den Kopf. Da gab es doch diese tolle Band, die dazu einen Song gemacht hat. 😉 Die hatten einen anderen Kampf im Sinn oder auch nicht, wenn man die Kommentare liest, weiß mensch auch nicht mehr worum es eigentlich „oben“ mal gegangen sein könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s